Zwei Kreismeisterinnen beim Frühstück

 

Malin Junker und Finja Harmel

Beide sind erst seit wenigen Wochen dabei und haben sich schon mit GOLD bei den Kreismeisterschaften der Lichtpunktschützen belohnt.

 

Finja hat schon ihren zweiten Wettkampf absolviert. Beim Tger-Cup in Hannover konnte sie sich Bronze erkämpfen.

Tiger-Cup-Finale in Hannover

Hallo ihr Lieben!

Der Schießsport nimmt wieder Fahrt auf.
Nachdem der Landesverband über die Corona-Winterpause einen  Tiger-Cup ins Leben gerufen hat, mit anschließendem Finale in Hannover, für unseren Nachwuchs waren wir natürlich bereit daran teilzunehmen.
Ein paar bekannte Namen ein paar neue Namen zeigen uns das hier in Vierde die Zeit nicht still stand.
Thoddy und Andi haben sich dieses Wochenende auf ihre Fahne geschrieben und sind mit 4 von unseren Kids ,die es bis in das Finale geschafft haben, nach Hannover gefahren um den Endkampf zu bestreiten.
Annelie Bremer hat es in der Disziplin 3x20 und 40 stehend freihändig geschafft sich zu quallifizieren.
Sie hat ein wenig Nerven bekommen nach so langer Zeit in Hannover aber egal.
Till Behnke hat im Lichtpunkt Jahrgang 2010 den Platz 5 erreicht.
Jetzt zu neuen Namen die noch nicht so geläufig sind aber mich sehr glücklich machen.
Bjarne Deneke hat Platz 6 im Finale erreicht. Er hat das erste Mal im stehenden Anschlag in Hannover geschossen.Klar hat er Nerven bekommen aber jeder Wettkampf bringt Stärke.

 

Nun kommen wir zum Jahrgang 2014 Lichtpunkt.
Da hat sich Finja Harmel (Foto), die erst seit ein paar Monaten bei uns ist, gleich ein Geburtstagsgeschenk  gemacht. Sie ist heute nämlich 8 geworden hat auch ihren ersten Wettkampf in Hannover geschossen und sich mit Bronze belohnt. Und wie knapp!! (Finja hat tolle 159.0 geschossen, Platz 2: 159.8 und Platz 1: 161.1)
Ich bedanke mich bei allen die sich dieses Wochenende wieder für den Verein in die Sportstätten gestellt haben und mit unseren Kids mitgefiebert haben.

 

Es grüßt euch euer erster Sportleiter

Holger Schweinebarth

 

 

Didi hat seine(n) Engel

Große Freude über die große Zahl der Gratulanten am Rathaus

Sichtlich angenehm über-rascht zeigte sich das Braut-paar Dietmar Schweinebarth und Marion Engel nach dem Verlassen des Standes-amtes in Bad Fallingbostel

Kaum verheiratet- schon getrennt

Während Marion die Gratu-lationskur langsam anging eilte Dietmar zügig von Einem zum Nächsten. Bis er feststellte, dass er seine Marion in der Menge verlo-ren hatte. "Das fängt ja gut an", sein Kommentar zur ersten "Trennung"

Ein herzhaftes: "Wo ist sie denn!" bringt die Familienzusammen-führung ...

... und schnell waren die beiden in einem innigen Kuss wieder vereint.

Wir wünschen Euch beiden alles Gute!

Die Mitglieder des Schützenvereins Adolphsheide-Vierde

Kommandeur hat neue "Chefin"...

er schreibt dazu :

 

"Und plötzlich ging alles ganz schnell… Moin ✌️mein Name ist Emmi Schmidt und ich habe heute um 6:48 Uhr das Licht der Welt erblickt. Ich bin 56 cm groß und wiege 3430 Gramm. Meiner Mama und mir geht es super! (Papa auch ?)"

 

Wir gratulieren den Familien Schmidt und Belde und wünschen alles Gute.

 

Ungleiches Duell

Lichtpunkt gegen Bundesliga

Warum dieses Bild?

Welcher Verein kann schon berichten, dass ganz kleine Lichtpunkt Kids mit einer ganz starken Bundesligaschützin zusammen trainieren. Mittendrin ein Spaßwettkampf von Stine, Florian und Justin.

Mit dabei, ein Vize Deutscher Meister mit der Pistole.

 

Wie man sieht: Hoher Spaßfaktor bei maximaler Konzentration (s. u.)

 

Das ist schon sehr geil.

Gruß Holger

Sie hat es wieder getan:

Jana Meinheit hat in dem ganzen Trubel beim Trainingsbetrieb am Mittwoch noch einmal mehr bewiesen, wie sie sich auf "ihr Schießen" konzentrieren kann. 597 von 600 Ringen standen auf der Anzeige.

DM-Podest für Adolphsheide-Vierde

Ein tolles Sportjahr! Trotz Pandemie

ES IST AMTLICH! Jana Meinheit im National-Kader

DM-Podest für Adolphsheide-Vierde

 

Das liest sich richtig gut! Platz 3 bei der Deutschen Meisterschaft im KK-Liegend (3x60 Schuß) für die Mannschaft aus Jana Meinheit, Lisa-Marie Hambrock und Melanie Rosenthal.

Foto: Lisa-Marie, Melanie und Jana (v.l.n.r)

Die Sieger-Mannschaft hat bei diesem Wettkampf einen neuen Deutschen Rekord geschossen!

 

Ein tolles Sportjahr! Trotz Pandemie

von Holger Schweinebarth

 

Hallo ihr Lieben!

 

Nun ist es vorbei das Sportjahr von Adolphsheide-Vierde !!!

Was für ein krasses Jahr. Während sich 85% der Vereine in unserem Kreisverband in Corona Trauer "verigelt" haben, ist bei uns richtig viel passiert.

Nie kam der Gedanke auf,  es geht nicht weiter.  Wir haben die vom Landkreis verordnete Zwangspause nicht benutzt um aufzugeben, sondern dafür neue KK Anlagen zu bauen, um eine bessere Trainingsmöglichkeit für unsere Sportschützen zu schaffen.

An dieser Stelle dickes Danke vom Sport an unseren Vorstand.

 

Wir haben dann jede Möglichkeit genutzt um unsere jungen Erwachsenen darauf zu trainieren, und das mit Erfolg. Es wurden Landesmeisterschaften in 10 Disziplinen geschossen. Nahtlos haben unsere Sportler dort riesige Erfolge für sich und den Verein erringen können. Medaillen wurden in nahezu allen Altersklassen errungen. Dafür meinen Respekt und meinen Dank an alle meine Sportleiter.

 

Wir haben es geschafft, super Trainingsergebnisse zu erreichen. Unsere megastarken Auflagemann­schaften machen aus jeder Einheit einen kleinen Wettkampf. Dieses geht hin bis in wahnsinnige Ergebnisse. 313.5 -  314.6 - 315.2 sind nur Auszüge aus der Riesenleistung. Denn wir reden hier von 10.4 bis 10.5 im Durchschnitt. Einige unserer erfahrensten Schützen haben mir gesagt, es liegt mit an unseren Kids, die uns zum Ende der Saison mit tollen Ergebnissen auf der Deutschen Meisterschaft vertreten haben. Dahin gilt  mein dank den Altersklassen.

Wenn man die Kids, die uns in München vertreten haben mal gesondert betrachtet, sage ich danke an euch ihr habt tolles geleistet.

Auch wenn Tränen geflossen sind, weil dir ne 3 rausfliegt, wenn man einen Tag vor der DM einen  kompletten Waffenbreak hat und sich dann auf ein völlig neues Sportgerät einstellen muss.

Hey ihr lieben es gibt dieses Jahr keine Verlierer nur Sieger. Ich bin stolz auf euch und uns.

 

 

Jana Meinheit im National-Kader

von Holger Schweinebarth

 

ES IST AMTLICH

Unsere Jana hat nicht nur den Standrekord auf wahnsinnige 398 erhöht, sondern sie hat es geschafft, ihr fragt euch jetzt was!!!

Unsere JANA ist nun im NATIONALKADER. Ein jeder von uns kann nun sagen. Ich kenne und trainiere mit einem Mädel aus der DEUTSCHEN  NATIONALMANNSCHSFT.

 

Ich bin höllisch stolz auf sie, jede Einheit die sie gemacht hat, hat sich gelohnt. Danke dir Jana.

Morgen schon beginnt das nächste Sportjahr und Adolphsheide- Vierde schreibt hoffentlich ein weiteres tolles Kapitel für die Nachwelt.

 

 

Besucher unserer Seite:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Wolfgang Seidel 1. Vors. Schützenverein Adolphsheide Vierde